"Enders ebnet den Weg"
27.11.2019
Nach der ersten Schwächephase der Saison und drei Niederlagen am Stück hat sich der GBC eindrucksvoll zurückgemeldet und beim Tabellenzweiten Borsigwalde mit 5:2 gewonnen.

So lief das Spiel: Grünau war mit ein paar Umstellungen sofort im Spiel und behielt in den meisten Zweikämpfen die Oberhand. Müller spielte diesmal im Angriffszentrum, Baum feierte sein Startelfdebüt auf dem Flügel, Rogge kehrte nach überstandener Verletzungspause zurück ins defensive Mittelfeld und Wiesner verteidigte als Innenverteidiger für die ausgefallenen Albrecht und Wenzel. Grünau erwischte den Tabellenzweiten an einem schwächeren Tag und machte in den richtigen Momenten die Tore. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer brachte die Zander-Elf nicht aus dem Konzept. Nach einem verwandelten Elfmeter, einem Lattentreffer Borsigwaldes und dem fünften Tor binnen wenigen Minuten war die Partie relativ früh entschieden.

So fielen die Tore: Rogge fand Enders mit seiner Freistoßflanke am langen Pfosten, per Kopf traf der Innenverteidiger zum 1:0. Mit seinem zweiten Kopfballtor nach Mittermüller-Ecke ebnete er den Weg für den späteren Sieg. Ein gekonnter Heber über Radeck brachte Borsigwalde wieder zurück. Mittermüller erwischte den SCB-Keeper kurz danach aber mit seinem Flachschuss auf dem falschen Fuß und sorgte für eine beruhigende Pausenführung. Nachdem Müller einen Verteidiger an der Hand traf, gab es Elfmeter. Mittermüller blieb cool und erhöhte auf 4:1. Nach Balleroberung von Rogge war dann Müller auf weiter Flur und setzte den Ball links ins Eck. Nach einem misslungenen Abschlag von Radeck kam Borsigwalde in Ballbesitz und verkürzte auf 2:5.

SC Borsigwalde - Grünauer BC 1917 2:5 (1:3).

Aufstellung: Radeck - Urbanowicz, Enders, Wiesner, Nagel - Rogge, Seremet (80. Manig) - Baum (76. Biesel), Mittermüller (C / 70. Wirnsberger), Domicke (72. L. Grabowski) - Müller.

Tore: 0:1 Enders (16.), 0:2 Enders (32.), 1:2 Büttner (35.), 1:3 Mittermüller (43.), 1:4 Mittermüller (52./HE), 1:5 Müller (61.), 2:5 Bübner (73.).

Tabellenplatz nach dem 12. Spieltag: 5.

So geht's weiter: Am Sonntag steht nach einem Monat Pause mal wieder ein Heimspiel auf der Agenda. Landesliga-Absteiger Berliner SC II gastiert dann auf dem Buntzelberg. Anstoß ist um 14 Uhr.

Sonntag 15.12.2019 |14:00 Uhr
Punktspiell-TSV Lichtenberg
Sportplatz Buntzelberg Kirchsteig 101, 12524 Berlin.


1. 1.FC Wacker 21 Lankwitz 14 58:17 39
2. SC Borsigwalde 14 34:20 32
3. SV Buchholz 13 26:14 26
4. Grünauer BC 1917 14 43:34 25
5. Wartenberger SV 12 41:20 22
6. SV Blau Gelb 14 32:29 21
7. SFC Friedrichshain 14 28:27 20
8. Berliner SC II 14 34:35 19
9. SV Blau Weiß Hohen Neuendorf 14 27:32 19
10. BSV Oranke 14 30:38 19
11. VFB Fortuna Biesdorf II 14 40:33 18
12. SV Kickers Hirschgarten 76 14 33:47 14
13. SG Rotation Prenzlauer Berg 14 26:41 12
14. TSV Lichtenberg 14 29:46 11
15. FC Internationale II 13 23:43 7
16. MSV Normannia 08 14 26:54 4
Gesamte Tabelle